Pretzfeld is back!

Nachdem die D-chen of Firien Wood nun in die große weite Welt gezogen sind, ging es am Wochenende endlich mal wieder zum Training mit Carolin. Zuerst haben wir Kuchen & Keks trainiert und danach gab´s noch Kaffee mit lecker Kuchen von Esther *yummi!*.

Seit dem letzten Training war eine Woche vergangen, d.h. ich hatte 7 lange Tage Zeit um mich erneut wegen der bevorstehenden Dummy A verrückt zu machen. Mein neuester Spleen: Was ist, wenn Biscuit die Suche körperlich nicht durchhält, oder nach dem dritten Dummy die Lust verliert, oder nach der Suche schlapp macht, oder oder oder… Vollkommen bescheuert, aber ich kam einfach nicht dagegen an.

Also spielten wir die Dummy A nochmal durch, diesmal alles in einem Aufwasch. Meine Fehler vom letzten Wochenende waren mir noch sehr deutlich in Erinnerung, das wollte ich keinesfalls wiederholen. Während der Suche vergrub ich meine Hände in der Dummyweste und hatte nur die Pfeife im Anschlag. Ich übte mich in Geduld und lobte erst, wenn Biscuit mit dem Dummy schon fast bei mir war. Keine leichte Übung für meinereiner, vor allem wenn Hundi außer Sicht ist *gedanklich mit den Füßen scharr*. Doch es lohnte sich! Ratzfatz hatte ich 5 Dummies aus der Suche und einen überglücklichen Keks an der Leine *das war lustich, nochma?*.

Auf dem Weg von der Suche zum Appell dachte ich „auweia, das lief zu gut, eigentlich muss die Generalprobe doch schief gehen… kein gutes Omen“. Biscuit schien meine Gedanken gelesen zu haben, denn beim Appell war sie plötzlich weg als das Dummy geworfen wurde *zööösch*. Ich war völlig perplex. Gerade saß sie noch neben mir und eine Millisekunde später sehe ich einen braunen Kondensstreifen am Horizont. Da wird doch der Keks in der Backform verrückt. Einspringen hatten wir schon lange nicht mehr *Kopfkratz*. Beim zweiten Versuch hatte sie nicht gut markiert *kreisel-such-hüpf*. Beim dritten Versuch flutschte das Dummy dem weltbesten Helferlein Esther aus der Hand und landete im Gedörnsgebüsch. Das wiederum war eine gute Sache, denn Biscuit flutschte dort anstandslos rein und kam meeeeeeegastolz mit Dummy am Zipfel wieder zurück *baumel-guggemawasichgefundenhabe-baumel-schwing-freu*.

Die Landmarkierung war kein Problem (es hat also doch Augen im Kopf). Wasser stand nicht zur Verfügung, machte aber nichts. Für mich war nur wichtig, dass ich mit eigenen Augen sehe wie Biscuit Suche/Appell/Landmark in einem Aufwasch wegstecken würde (Wasser geht schließlich immer!). Das Ergebnis sprach für sich: Biscuit war supergummigut drauf, keine Anzeichen von Überanstrengung, alles im grünen Bereich! Während wir Zweibeiner analysierten und quatschten, kugelte Biscuit fröhlich grunzend neben mir auf dem Rücken herum und lutschte ihre Leine schmoddrig.

Danach war Muffelönchen an der Reihe. Gemeinsam mit Carolin und Llynja absolvierten wir einen Walk-Up, bei dem sich bestätigte, dass Muffin völlig aus dem Tritt ist. Während des wartens jodelte sie vor sich hin *laaahaaangeeeweeiiiheeeiliiig* und als ihre Markierung fiel hatte sie nicht aufgepasst *irgendwo da, oder da, oder doch nicht?* Sie hat noch nie gut markiert, aber diesmal nützte nichtmal ihre spezielle „dann-orientiere-ich-mich-eben-am-Helfer“-Taktik etwas *auf nix ist mehr Verlass, echt ey!*

Zur „Entschädigung“ durfte sie anschließend ein im Wald verloren gegangenes Dummy suchen. Wir wollten dort weder Biscuit noch Llynnie nochmal reinschicken, um uns das positive Training nicht noch durch einem Misserfolg zu versauen – da kam Muffin gerade Recht. Suchen war schon immer ihr „Lieblingsfach“ und ein Mufflon würde sich durch keinen Misserfolg der Welt verunsichern lassen. So war es auch. Sie suchte mit Begeisterung: auf und ab, links und rechts, vor und zurück, aber das Dummy blieb verschwunden. Egal, mein Muffelönchen war trotzdem megahappy und grinste im Kreis. Mission erfüllt!

Mädels glücklich, Anke beruhigt. Fein! Wollen wir hoffen, dass meine neugewonnene Ruhe weiter anhält. Biscuit geht täglich mit gutem Beispiel voran. Ooooommmm!

Advertisements
Kategorien: Training | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Pretzfeld is back!

  1. meallan

    „war sie plötzlich weg als das Dummy geworfen wurde *zööösch*“
    DANKE!!! Das beschreibt es auf den Punkt. Mein Lieblingsmoment der letzten 4 Jahre *rollamboden* – der Zööösch-Moment LOL.

  2. Hihih…. braunen Kondensstreifen kann ich schwarze hinzufügen… Hannes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: