Byebye 2012!

Das Jahresende ist kein Ende und kein Anfang,
sondern ein Weiterleben mit der Weisheit,
die uns die Erfahrung gelehrt hat.
(Hal Borland)

2012 war ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Meistens erinnert man sich in erster Linie an die Tiefschläge, die man einstecken mußte. Mir geht es nicht anders. Ich grüble seit Tagen darüber nach, wie ich diesen Jahresrückblick schreiben soll. Wenn ich an das vergangene Jahr denke, drängt sich zuerst der Gedanke an Biscuits Herzkrankheit auf. Wie ohnmächtig ich mich fühlte, die Tränen die ich vergossen habe. Dabei war 2012 so viel mehr als das, man muss sich nur erinnern!

Januar

Muffin läutete das neue Jahr mit einer Schnittverletzung am Rücken ein. Es gibt eben Dinge, die ändern sich nie. Muffins Kamikaze-Talent ist eines davon. Aber hey – enjoy your life! Wer schneller lebt, hat mehr davon… meint das Mufflon.

28848_117655948256668_100000367901591_180923_789330_n

Februar

Ich entschloss mich spontan dazu, mit Biscuit die Begleithundeprüfung des DRC zu laufen. Wir sind durchgefallen. Typischer Fall von dumm gelaufen. Es war trotzdem eine wichtige Erfahrung. Mal sehen, ob ich mich irgendwann zu einem zweiten Versuch durchringen kann.

DSC05467a

März

Mein „Versagen“ bei der Begleithundeprüfung wirkte sich negativ auf das Dummytraining aus. Was mir vorher so viel Spaß machte, war plötzlich ein rotes Tuch. Carolin hat mir ordentlich den Kopf gewaschen und ich bin ihr immer noch sehr dankbar dafür.

Dank der richtigen Einstellung hatte ich viel Spaß bei unserem ersten Vorbereitungsseminar für die Dummy A (nachzulesen hier und hier).

Keks7

Muffin hatte sich für die Zeit unserer Seminarabwesenheit etwas ganz besonderes ausgedacht. Sie wagte einen Sprung aus 4m Höhe und kam unverletzt davon. Mein Burgfräulein von und zu Kamikaze – je älter sie wird, desto kurioser werden ihre Ideen. Als Knallkopf geboren,  nichts dazugelernt und die Hälfte wieder vergessen…

April

Biscuit und ich absolvierten unser erstes Gruppentraining bei André und ein Dummyseminar bei Dieter Schorn. Ich lernte als Helfer bei einer Dummy A viel dazu und freute mich zum ersten mal darauf, diese Prüfung vielleicht bald selbst zu bekeksen.

5

Biscuit wurde pünktlich nach 6 Monaten zum dritten mal läufig.

Mai

Mein kleiner brauner Knutschekeks feierte seinen 2. Geburtstag.

Wir starteten beim „Schäufele-Cup“ und erreichten trotz einer Null mit 66 von 100 Punkten den 6. Platz bei den Schnuppis. Es war ein superschöner Tag und ich war sehr stolz auf mein Mädchen.

bisc-23

Juni

Der Monat der alles veränderte. Die Hitze machte Biscuit zu schaffen, was sich vor allem bei der Dummyarbeit bemerkbar machte. Ich entschloss mich zu einem Herzultraschall und aus einem Bauchgefühl wurde bittere Wahrheit. Mein Keks, mein Baby, mein kleiner Traumhund – herzkrank?! Schwer zu begreifen. Doch ich erinnere mich nicht nur an meine Angst, sondern auch an den Zuspruch und den Trost, den mir viele von euch gegeben haben. Danke!

Muffin hatte es wohl geahnt. Wenn wir sowieso in den nächsten Wochen regelmäßig in die Tierklinik müssten, sollte es sich wenigstens lohnen. Sie riss sich die Daumenkralle ab…

*der Übeltäter*

2

Juli

So schlagartig wie es im Juni abwärts ging, gab der Juli wieder Auftrieb. Biscuit bekam jeden Tag Herzmedikamente und zeigte bereits nach wenigen Tagen erstaunliche Veränderungen. Sie war wie ausgewechselt und ich wagte ein Dummyseminar bei Petra Ritzerfeld.

*immer einen kühlen Keks bewahren!*

Handtuch

Wir besuchten wieder einige Gruppentrainings und kamen als Quereinsteiger zu einem Dummy-A-Kurs mit Karin Kraus dazu. Mein privates Training fand hauptsächlich am Wasser statt, was uns gute Fortschritte beim Anti-Schüttel-Training einbrachte.

August

Ein sehr geschäftiger Monat. Ich wagte mich mit Biscuit mal wieder in den Showring. Völlig unerwartet bekamen wir beim 3. Fränkischen Retriever Tag ein „vorzüglich“ mit einer super Bewertung.

Ich trainierte mal wieder mit den Working Mudpaws, besuchte erneut ein Seminar bei Dieter Schorn und nahm an einem weiteren Dummy-A-Vorbereitungstag bei Karin teil. Außerdem starteten wir bei „Schnuppern im Forst“ und erhielten ein „sehr gut“.

Forstteam

September

Mein Mufflon erlebte tatsächlich ihren 6. Geburtstag. Vielleicht wird sie doch noch irgendwann vernünftig? Ich geb die Hoffnung nicht auf…

Biscuit und ich bestanden die Dummy A mit 61 von 80 Punkten. Für mich ging damit ein weiterer Traum in Erfüllung. Erst letzte Woche fiel mir zufällig die Urkunde in die Hände, was mich mal wieder zu einem kurzen Freudentanz inspirierte. Sind wir nicht alle ein bisschen bluna?

2

Der Kontroll-Herzultraschall bei Biscuit brachte Erleichterung. Wir hatten alles richtig gemacht. Der Gedanke an die Krankheit ist weiterhin allgegenwärtig – ich wache morgens damit auf und gehe abends damit schlafen – aber er hat an Schrecken verloren. Eine gute Freundin sagte nach der Diagnose im Juni zu mir „Wer weiß, wofür es gut ist.“ Ich glaube, ich weiß es jetzt…

Der Monat endete mit einer Heldentat von Muffin, die sich mal eben auf ihr Können besann und meine verschwundene Nichte aufspürte. Im Grunde ist sie doch ein Engel!!!

web720-_MG_1636

Oktober

Es gab viele schöne und lustige Trainings und zum krönenden Abschluss den 2. Spaß-WT der Working-Mudpaws. Biscuit war vollkommen von der Rolle und so reichte es nur für 46 von 80 Punkten und einen guten letzten Platz *zwinker*. Spaß hatten wir trotzdem jede Menge!

*wer hatte eigentlich den Schnee bestellt?*

51a

Kurz danach wurde Biscuit zum vierten mal läufig und untermauerte damit meine These, dass dem Hundchen die Hormone ins Gehirn gespuckt hatten.

November

Wir bekommen die Chance auf ein Fotoshooting bei Katja Bechtold und es entstehen wunderschöne Studio-Bilder. Hier ein kleiner Auszug – der Rest folgt demnächst!

web720-_MG_1446-3

web720-_MG_1468

Dezember

Ein ruhiger Monat, in dem der Freizeitspaß an erster Stelle stand:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2012 war ein aufregendes Jahr, in dem viel passiert ist.
Ich möchte mich vor allem bei Härry bedanken, der dieses Jahr mit mir durchgestanden hat,
mit mir gelitten hat, sich mit mir gefreut hat,
mich getröstet und immer wieder zum Lachen gebracht hat…
…obwohl wir auch privat kein leichtes Jahr hatten.

2013 kann kommen – wir sind bereit!

Advertisements
Kategorien: Allgemeines, Bilder | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Byebye 2012!

  1. Schöner, aufregender Rückblick.
    Ich wünsche Euch für das Jahr 2013 alles,alles Gute. 🙂

    PS: Das T-shirt vom August – Bild. Soll ich dir gleich meine Adresse mailen? *g*

    • *lach* vergiss es 🙂

      • Gut,*hüstel* dann nächster Versuch.
        Wo haste das her? Ausm EMP? 🙂 *haben will*

    • Wir hatten es vom „Close Up“, da gibt es das aber nicht mehr… Gib mal bei Google „t-shirt boondock saints“ ein, dann hast du freie Auswahl. Angefangen bei Amazon. Verdammt, ich brauch neue Shirts… *ggg*

  2. Ich habe so mit euch gefiebert, gelitten, gebibbert und gelacht ….

    Ich erinnere mich noch gut an den Moment, als ich Fienes Röntgenergebnisse erhalten habe … So, oder so ähnlich musst du ich wohl auch gefühlt haben….

    Am meißten möchte ich mich aber an die lustigen Momente erinnern, die ich dank euch und mit euch erlebt habe. Ihr seid definitiv eine große Bereicherung auf der Freundeliste! Ich bin froh, das aus virtuell – real geworden ist und für 2013 wünsche ich euch nur das Beste vom Bestesten ♥

    Liebe Grüße und laß rocken
    Ivonne

    • Danke für die lieben Worte, die ich gern zurückgebe ♥ viele schöne Momente aus 2012 gehen auf dein Konto und ich freu mich auf 2013 mit euch!

  3. Andrea & Hazel

    So ein schöner Jahresrückblick und ich freu mich auf eure Abenteuer in 2013!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: