Klein, aber fein…

…war unsere Trainings“gruppe“ am Wochenende. Ich hatte mich Esther und Carolin verabredet und nachdem die gewünschten Trainingspunkte bequakt waren, starteten wir mit einem WalkUp. Da es ein Nix-fliegt-WalkUp war, hatte ich eine nette Idee – warum nicht Muffin & Biscuit gleichzeitig führen?

Ähem. Ich hatte es mir einfacher vorgestellt. Beide einzeln können wunderbar Fuß laufen. Beide zusammen an der Leine ebenfalls. Beide zusammen ohne Leine – lange nicht mehr trainiert. Ups. Die beiden Ladies konnten sich partout nicht darauf einigen, wer nun innen und außen läuft. An der Leine ist das glasklar – Muffin innen, Biscuit außen. Ohne Leine herrscht scheinbar Meinungsfreiheit. Mal war Muffin innen, mal Biscuit. War Muffin direkt an meinem Bein, lief Biscuit schräg vor uns oder latschte direkt vor meinen Füßen herum. War Biscuit bei mir am Bein, lief Muffin in meinem Windschatten oder rechts am Bein. Chaotisch – aber irgendwie süß. Beide haben die unmittelbare Nähe gesucht und sind um mich herumgeschwirrt wie zwei kleine Satelliten ♥

Danach widmeten wir uns wieder ein paar Stopp-Pfiff-Übungen. Da wir das Thema hier im Blog neulich erst hatten, geh ich allerdings nicht näher darauf ein. Wer nochmal was dazu nachlesen will: hier entlang.

Auf meinem Wunschzettel stand diesmal eine weite/schwere Markierung über eine Waldschlucht. Steil bergab, unten ein Wassergraben, nochmals mehrere Geländeerhebungen, steil bergauf. Dicht bewachsen. Richtig nett! Biscuit hatte mit dem Gelände kein Problem, verlor allerdings beim ankommen am gegenüberliegenden Hang etwas die Orientierung. Sie guckte kurz fragend zu mir rüber, ließ sich aber auf mein „Apport“ sofort weiterschicken. KleinKeks ist ja nicht doof und ne Nase hat sie auch, also nahm sie das Helferlein als groben Orientierungspunkt und suchte sich geschwind ans Dummy. Perfekt war das natürlich nicht, aber ich war trotzdem höllestolz auf mein Baby!

Leider sieht man durch den Bewuchs/die Entfernung auf dem Video nicht viel, aber ab und an huscht doch mal was dunkelbraunes durchs Bild:

Danach konnte ich mir wenigstens ein kleines Voran mit dem Muffelchen nicht verkneifen. Sie läuft momentan nicht ganz rund, aber sowas geht schon und muss auch. Sie hat doch soooooooooo viel Spaß daran! Zum Video muss ich als kleine Einleitung erklären: Ich hatte deutlich „Fuß“ gesagt, was Muffin als „mach drei Hüpfer vorwärts“ ausgelegt hat…

Hachja, mein Mufflon. Mir fehlt das gemeinsame Dummytraining mit ihr sooooooooo sehr… mein kleiner schwarzer Knallkopf ♥ ♥ ♥

Advertisements
Kategorien: Training, Videos | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Klein, aber fein…

  1. Wie zwei kleine Satelliten…soooo schön 🙂

  2. Das mark hatte es wirklich in sich … kannst du schätzen wie weit es war?
    und die Musik ……. ROFL !!!!!!!!

    Das die Muffin dir beim Training fehlt kann ich gut verstehen, geht mir mit Cosma ebenso 😦

    • Ich hab keeeeeeeeine Ahnung, bin im Entfernungen schätzen eine absolute Niete.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: