„Easidri“ im Grobmotoriker-Test

Völlig unverhofft sind die Mädels und ich unter die Produkttester gegangen → im Auftrag von Romneys. Einer der Shops, für den mein Mann mir am liebsten eine Internet-Sperre einrichten würde… wenn er denn könnte.

Passend zur Sommer-Badezeit testeten wir in den letzten Wochen das Easidri-Hundehandtuch.

Das Tuch hat bei Gr. M eine Fläche von 68 x 43 cm. Zusammengerollt passt es problemlos in die mitgelieferte Aufbewahrungsbox, die in Länge und Umfang etwa einem 500g-Standard-Dummy entspricht.

2

3

Geworben wird vor allem mit der großen Saugfähigkeit des Tuches. Nun gut, die Werbung verspricht immer viel, aber was ist dran? Mein Eimer-Experiment ergab: nicht schlecht, Herr Specht! Nur einmal kurz eingetunkt:

1

Zeit für ein Experiment am lebenden Objekt, genauer gesagt: an Muffin.
Ich hege schon lange den Verdacht, dass Muffin eigentlich ein verkapptes Kamel ist. Es kann noch so heiß sein, Madame braucht nix zu trinken. Sie speichert stattdessen Wasser in ihren abermillionen Fell-Höckern. Ja, Fell hat dieser Hund wahrlich mehr als genug. Von „klatschnass“ zu „einigermaßen trocken“ braucht es mindestens 5 große Handtücher. Da ist das Easidri-Tuch tatsächlich praktischer. Es saugt viel Wasser aus dem Fell und lässt sich einfach und schnell wieder auswringen. Das Prozedere beliebig oft wiederholen, Tuch anschließend ausspülen, zusammenrollen, in die Box stecken, fertig. Minimiert die Schmutzwäsche ungemein.

Biscuit ist ein Schnelltrockenmodell. 1x schütteln – trocken. Die Erfrischung nach dem Baden hält sich daher bei ihr leider in Grenzen. Ich testete, ob das Tuch auch zur Kühlung taugt. Es tropft selbst im vollgesaugten Zustand so gut wie gar nicht und kann auch klitschnass in der Box befördert werden. Allerdings konnte ich Biscuit partout nicht davon überzeugen, sich auf das nasse Tuch zu legen. Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg gehen:

5

Fazit:

Zum abtrocknen eine feine Sache! Es hält tatsächlich was es verspricht und wird in den kommenden nassen Herbst-/Wintertagen sicher regelmäßig im Einsatz sein.

8

Zum Kühlen nur bedingt geeignet (da gibt es einfach bessere/speziellere Artikel), für den Notfall allerdings nicht schlecht.

7

Es hat auch schon einen Testwaschgang in der Waschmaschine überlebt, ich kann mir also durchaus vorstellen, dass man lange Zeit etwas davon hat.

(wie lange das Tuch bei einer Chaotin wie mir halten wird, bleibt abzuwarten *pfeif*)

Advertisements
Kategorien: Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: