Dornkekschen & der Ritter der Zugsalbe

Ich dachte bisher, ich hätte mit Muffin schon alle erdenklichen Pfotenverletzungen durchexerziert. Irrtum. Biscuit meint: da geht noch was!

Sonntag: Ich lass die Mädels aus dem Auto und binde mir schnell die Schuhe neu. Schnür. Knot. Erledigt. Ich richte mich auf und peile automatisch den aktuellen Standort der vierbeinigen Begleitung. Ich erkenne mit einem Blick: von 8 Pfoten funktionieren nur noch 7 ordnungsgemäß. Biscuit humpelt vorne links. Aber wie! Keks geschnappt, abgetastet, nix gefunden und eine Wunderheilung herbeigeführt. Nach der Untersuchung läuft Biscuit, als wäre nie was gewesen. Hö?

Im Laufe des Tages zeichnet sich ein Muster ab. Normales Tempo: alles ok. Schnelleres Tempo: aua, humpeln. Mein erster Verdacht: sie hat sich vertreten (da war viel großer spitzer Schotter) oder was reingetreten. Wäre es letzteres, müsste doch was zu finden sein? Mit Taschenlampe bewaffnet drehe ich die Pfote auf links. Nix. Hm. Vorsorglich verordne ich dem Patscherchen ein Kernseifenbad. Nach anfänglichem Gezappel *iiiiiiiieeeeeeeh, ich steck mein kostbares Pfötchen doch nicht in die lauwarme Brühe* sind sowohl Pfote, als auch der Wohnzimmerboden und meine Hose gekernseift.

Montag: Was auch immer war – es ist scheinbar weg. Biscuit humpelt den ganzen Tag kein einziges mal. Ich streiche den Tierklinibesuch von der To-Do-Liste.

Dienstag: Verarscht! Biscuit humpelt wieder und findet sich noch vor dem Frühstück auf dem Behandlungstisch der Tierklinik unseres Vertrauens wieder. Der Ballen der „Zeigefingerkralle“ wird geschoren und inspiziert. Knallrot. Mir immer noch ein Rätsel, wie ich das übersehen konnte. Der TA piekst probeweise rein, kein Eiter. Immerhin etwas. Vorläufiges Urteil: Entweder ein Hämatom oder ein Fremdkörper. Behandlung: Ein Zugsalbenverband. Kontrolle für Freitag angesetzt. Ein Hämatom müsste bis dahin weg sein, ein Fremdkörper würde sich bis dahin evtl. zeigen.

Biscuit findet den Verband superobermegascheiße und kann damit kaum laufen. Mimose! Sie stellt sich so deppert an, dass ich sie die Treppen in den 1. Stock lieber trage. Wenn die Pfote wieder heil ist, muss ich zum Chiropraktiker.

„das Leiden Keksi“

Pfote

Mittwoch: Der Verband bringt uns beide fast um den Verstand. Er rutscht und stört. Als Biscuit nachmittags nichtmal mehr damit pinkeln gehen will, sondern sich streikend in die Wiese wirft, beschließe ich: das Ding muss weg! Ich greife auf unseren beachtlichen Vorrat Babysocken zurück und bastle einen „Zugsalbenverband light“. Im Hause Grobmotoriker wird aufgeatmet.

Heute: Ich habe Spätdienst und mir vorgenommen, richtig schön auszuschlafen. Die Post macht mir einen Strich durch die Rechnung und klingelt uns um 10 aus dem Bett. Während ich zur Wohnungstür wanke, offenbart ein Seitenblick: der Sockenverband hängt auf halb acht und muss gewechselt werden. Päckchen entgegennehmen, Postboten verabschieden, nach einem neuen Socken suchen, nebenbei Licht in die Wohnung bringen. Ich bringe Biscuit in Position, entferne den Socken und betrachte den Ballen. Da guckt mir ganz frech eine Art Stummel entgegen. Ich gucke reichlich blöd zurück. What the f…? Schlagartig hellwach betrachte ich den Stummel genauer und gehe auf´s ganze. Zupf! Erstaunt betrachte ich einen knapp 2cm langen Dorn und muss mich erstmal setzen.

DAS Ding…

Dorn

…kam aus DEM kleinen Loch *staun*

Loch

Ich packe Keksi wieder in einen Socken, das Corpus Dornlicti in ein Taschentuch und uns alle zusammen ins Auto. Das alles vor dem ersten Kaffee!

Der TA ist hocherfreut und sehr zufrieden mit dem schnellen Ergebnis. Er verordnet uns über´s Wochenende noch Sockenhaft, damit Biscuit nicht leckt. Ansonsten war´s das. „Wenn nicht noch ein zweiter Dorn drinsteckt.“ Wat? Wie? „Gab´s alles schon. Das merken Sie dann, wenn´s nicht heilt.“ Danke, mir ist schon schlecht.

Keksi fühlt sich jedenfalls schon vieeeeeeeeeeel besser!
(Muffin scheint ein wenig neidisch auf den schicken Socken… ist doch immerhin eigentlich IHR Spezialgebiet)

socke

Zwei ungeklärte Fragen hatte ich noch:

1. Warum konnten wir keine „Eintrittswunde“ finden?
Laut TA verschließt sich sowas innerhalb eines halben Tages sofort wieder.

2. Wie wirkt Zugsalbe eigentlich?
Laut Google „zieht“ sie die Entzündung aus dem Hautgewebe, indem sie die Haut reizt. Durch eine erhöhte Durchblutung und die damit einhergehende Aufweichung der Haut, wird die natürliche Abstoßungsreaktion begünstigt (die gleiche Wirkung lässt sich übrigens auch durch Seifenlaugen erreichen; da lag ich mit meinem Kernseifenbad gar nicht so daneben)

Damit wäre ich wieder um einige Erfahrungen und graue Haare reicher. Reicht. Dankeschön.

Übrigens: Die „Mimose“ nehme ich hiermit offiziell zurück und ersetze es durch ein erstauntes „Harte Sau!“

Advertisements
Kategorien: Gesundheit | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Dornkekschen & der Ritter der Zugsalbe

  1. So sind sie die Mädels. Harte Säue 🙂 wir wünschen dem Keks eine vollständig und baldige aufgehobene Sockenhaft!

  2. wow, der Hammer!!!!! Tapferer Keks! Zugsalbe is subber und: Wann kommt nochmal das Buch????? 😛 😉

  3. Huhu
    das ist ja ein Mega langes Ding!!! Ich wünsche weiterhin Gute Besserung!
    Shlabbergrüße Bonjo

  4. Danke euch 🙂 Die Pfote sieht schon wieder super aus, man sieht kaum noch etwas. Fräulein Keks trampelt uns damit schon wieder frech auf den Nerven rum 😉

  5. Meine Fr…, das ist mir ja komplett durchgegangen! Armes, tapferes Keksi! Shadow lässt ausrichten: Sie hat sich damit qualifiziert für den Titel „Keksi Panzer“ ;).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: