Ball-Safari

Es wurde allerhöchste Zeit, den Stopp-Pfiff aufzupolieren. Dazu nutze ich am liebsten die Ballschleuder:

  • Ball 1 fliegt
  • Biscuit wird mit „ok“ losgeschickt
  • unterwegs kommt der Stopp-Pfiff
  • Biscuit stoppt
  • Ball 2 fliegt nach „ok“ zur Belohnung

Ist natürlich ein Risiko dabei, weil man Ball 1 nicht absichern kann, falls der Hund den Stopp-Pfiff nicht befolgt. Somit nur empfehlenswert, wenn der Stopp-Pfiff schon gut funktionuckelt oder man ein engagiertes Helferlein hat, das sich zur Not auf den Ball stürzt (was voraussetzt, dass man in Richtung des Helfers werfen kann – was wiederum bei mir nicht  sicher ist und… ach lassen wir das).

Es gibt außer den oben genannten Punkten keine Regeln, deswegen darf es ruhig nach der Belohnung ein bisschen chaotisch zugehen. Tut´s bei uns ja aber eh immer irgendwie ein bisschen *pfeif*.

Habbisch Foddohääändy, habbisch Videoooo gedreht! Im Orichinaldon! Guckst du:

Dass ich so oft „Sitz“ sage liegt übrigens daran, dass es um Biscuits Steadiness beim Anblick einer Ballschleuder nicht sonderlich gut bestellt ist. Hust.

Zwischendurch darf Biscuit auch immer wieder mal ohne Pfiff durchrennen – sie würde sonst recht schnell das „fragen“ anfangen.

PS: Biscuit und ich haben einen Startplatz beim Spessart-Cup! Die WT-Saison geht wieder looooohooooooos! *freu*

Advertisements
Kategorien: Training, Videos | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: