Allrounder vs. Fachidiot

Meine Mädels sind nicht nur charakterlich sehr verschieden, sondern wurden auch völlig unterschiedlich (v)erzogen.

Muffin hat in den ersten drei Jahren meine Hundesport-Selbstfindungsphase ausgebaden. Grunderziehung, Clickern, Tricks, Dogdancing (weh dem, der grad gelacht hat!), Obedience, Gerätetraining, Mantrailing und hastenichtgesehen. Den ersten richtigen Kontakt mit dem Dummysport hatten wir beide, als Muffin schon fast 3 Jahre alt war. Ich war sofort infiziert und fasziniert. Selbstfindungsphase beendet.

Bei Biscuit gab es keine Experimente mehr. Sie lernte von Welpenbeinen an all das, was man für den Dummysport braucht. Viele kleine Puzzleteilchen, die später ein großes Ganzes ergeben sollten. Die To-Do-Liste war lang und selbst wenn ich gewollt hätte – ich hatte gar keine Zeit, ihr etwas anderes beizubringen. Während ich z.B. in der Winterzeit (Clickerzeit) abends im Wohnzimmer dem Mufflon neue Tricks beibrachte, spielte ich mit Biscuit stattdessen auf dem heimischen Teppich „finde die Grundstellung“ und „sitzen und warten“.

Zeitsprung ins Hier und Jetzt – Besuch bei meiner Schwiegermutter. Wie immer liegt die Tüte mit den Leckerchen schon lange vor unserer Ankunft bereit.

Muffin geht sofort zum Angriff über und spult ihr komplettes Repertoire ab. Pfötchen, das andere Pfötchen, Peng, Verbeugen, Schämen usw. Schwiegertiger lacht und stopft begeistert Leckerchen in den Hund. Biscuit sitzt daneben und wartet.

Muffin beginnt mit der Vorstellung von neuem und als die Leckerchen nicht schnell genug kommen, springt sie der Schwiemu auf den Schoß. Biscuit sitzt daneben und wartet.

Muffin versucht die Tüte vom Tisch zu mopsen. Biscuit sitzt daneben und wartet.

Schwiemu kann die Tüte (unter Gelächter) retten, schießt mit dem Finger auf Muffin und ruft begeistert „Peng!“. Muffin fällt wie befohlen um, verharrt 2 Sekunden, springt wieder auf und holt sich ihr Leckerchen. Biscuit sitzt daneben und wartet.

Endlich beugt sich meine Schwiegermutter zu Biscuit herunter. „Und was kannst du?“ Biscuit sitzt und wartet. „Pfötchen?“ Biscuit hebt zögerlich eine Pfote (tatsächlich der einzige „Trick“ den ich ihr beigebracht habe). „Und jetzt die andere!“ Biscuit sitzt und wartet. „Hm. Peng? Verbeugen? Schäm dich?“ Biscuit sitzt und wartet.

Der Schwiegertiger richtet sich wieder auf und wirft mir einen vorwurfsvollen Blick zu.
„Die kann ja GAR nix!“

KLATSCH. Das tat weh.

Im Duell „kreativer Allrounder“…

wmp_2014-03-16 (4 von 36)800

…gegen „braver Fachidiot“…

wmp_2014-03-16 (3 von 36)800

…steht es somit 1:0 für´s Mufflon.

Mach dir nix draus, kleiner Keks. Gegen Schwiegermütter ist kein Kraut gewachsen

 

Advertisements
Kategorien: das Leben und der andere Kram... | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „Allrounder vs. Fachidiot

  1. Jaaaaaa…. und dann erklär mal, das „Sitzen und Warten“ bedeutend schwieriger ist als der ganze Rest 🙂

  2. Aber das Keksi ist doch wohl leckertechnisch nicht zu kurz gekommen?!?! Muß ich etwa ’n Carepaket schicken??

    • Nein, keine Angst. Keksi hat die Leckerchen für´s „süß gucken“ bekommen. Wenn der Hund schon sonst nix g´scheit´s gelernt hat…

  3. BEE

    Tja und deshalb bekommen bei mir hüpfer als letztes und das brav wartende zuerst :p …mal abgesehen davon das es MEIN superbaby ist und das Känguru eh immer von der Oma als erstes bekommt jajaja

  4. Ich gründe ne Gruppe : rettet das Keksi!! Die aaaaarme !

  5. Ich liebe beides. Fachidioten und Allrounder 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: